Bahnhofstr. 6, 53489 Sinzig

NOTRUF: (0 26 42) 99 83 910

 

Um Schulträgern die Chance zu geben, Digitalisierung besser voranzutreiben, stellt Microsoft für Non-Profit 12-K Bildungseinrichtungen eine Plattform bereit, welche die Karrierechancen der Schüler verbessern kann und den langfristigen Lernerfolg entscheidend unterstützt. Diese Angebote erstrecken sich von Kindergarten bis Abitur und Berufsschule.

 

 

 

Über das Shape the Future Programm:

 

Das Shape the Future Programm von Microsoft ermöglicht es anspruchsberechtigten Schulen über uns bei Aquado als Microsoft OEM Partner, IT-Systeme mit rabattierten Windows 10 PRO Lizenzen zu kaufen. In dieser Eigenschaft als Technologie-Partner erstellen wir Ihnen gerne Angebote zum Erwerb von Windows-Geräten. Dafür müssen sich die Schulen für das Programm registrieren und ihre Anspruchsberechtigungen nachweisen.

 

Welche Programminhalte liegen zugrunde?

 

Das Shape the Future Programm wird von Microsoft in Partnerschaft mit unserem Großhändler Aquado angeboten und mündet als Windows 10 Pro Education final im Stile eines OEM Produkts vorinstalliert auf der konfigurierten Hardware. Es wird unter drei verschiedenen Rabattgruppen unterschieden: Value+, Standard und Plus. Der Einsatz der entsprechenden Lizenz-Variante ist dabei immer von der Konfiguration der OEM Hardware abhängig. Der Erwerb von Shape the Future Lizenzen ist ausschließlich in Verbindung mit dem Kauf neuer Hardware möglich!

 

Der Weg zum individuellen Angebot:

 

Vor Angebotserstellung muss zu 100 % sichergestellt sein, dass die betroffene Bildungseinrichtung berechtigt ist, am "Shape the Future K-12 Programm" teilzunehmen! Zur Überprüfung bzw. im Zweifelsfall muss vor der Erstellung eines Angebots durch uns, ein sogenannter eLOE (Letter of Eligibility - elektronisches Berechtigungsformular), von der Bildungseinrichtung beantragt und an uns übermittelt werden. Dieser verlängerbare eLOE ist für die Bildungseinrichtung mindestens 1 Jahr gültig und kann für diverse Bestellungen als Nachweis eingesetzt werden, wenn die bestehenden Hardware-Voraussetzungen erfüllt sind.

 

Welche Art von Schulen sind anspruchsberechtigt? 

 

Schulen sind dann anspruchsberechtigt, wenn sie Qualified Education Users sind. Es gelten die gleichen Voraussetzungen wie für Microsoft-Volumenlizenzierungsverträge. Ausschließlich Anschaffungen für den Einsatz in der Schule sind anspruchsberechtigt!
Die Voraussetzung für eine Programmteilnahme ist, dass es sich bei der gemeinnützigen Schule um eine Non-Profit Einrichtung handelt, die keinerlei wirtschaftliche Gewinnziele verfolgt. Weiterhin muss es sich bei der Schule um eine K-12 Bildungseinrichtung handeln. Unter K-12 fallen in Deutschland Bildungseinrichtungen, die dem primären oder sekundären Bildungsbereich zugeordnet werden können. Dieser Bereich kann sich vom Kindergarten, über Grundschule, Realschule, Fachoberschule, Gymnasium bis hin zur Berufsschule erstrecken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Newsletter
Keine Angebote und Informationen verpassen.