Wissenswertes

#2 Tipp der Woche

Hiermit möchten wir Sie als Ihr IT-Dienstleister über die Zero Day Sicherheitslücke „Follina“ aufmerksam machen.

Die Neue Sicherheitslücke – Zero Day Lücke – Erste Cybergangs greifen MSDT Sicherheitslücke an.

Diese Sicherheitslücke nutzt eine Schwachstelle im Microsoft Support Diagnostics Utility aus.

Alle Microsoft Office Produkte sind davon betroffen und leider gibt es derzeit noch keinen Patch dafür!

Das heißt, nur das ÖFFNEN eines unbekannten Office Dokumentes wird dem Angreifer Zugriff auf Ihr System gewähren.

Daher bitten wir Sie, Ihre Kollegen/Mitarbeiter nochmal zu sensibilisieren und darauf hinzuweisen, dass unbekannte & fragwürdige Anhänge in Emails nicht geöffnet werden sollen. Und lassen Sie sich von uns den Antiviren Schutz aktualisieren!

Befehl:

Nutzer müssen zunächst eine administrative Eingabeaufforderung öffnen. Der Befehl reg export HKEY_CLASSES_ROOT\ms-msdt <Dateiname> sichert den bisherigen Registry-Schlüssel in die Datei <Dateiname>.
Im Anschluss lösche der Aufruf von reg delete HKEY_CLASSES_ROOT\ms-msdt /f den betreffenden Schlüssel. Zur späteren Wiederherstellung genügt dann der Aufruf von reg import <Dateiname> an der administrativen Eingabeaufforderung

Sie sind sich sicher bei der Anwendung dieses Befehls? Melden Sie sich bei uns!